MS Office – das Klischee lebt!

Ach, was waren das für Zeiten, als man über MS Office herziehen konnte, weil es rundheraus unzulänglich war. Ich erinnere mich an Dinge wie Wordformatierung in Abhängigkeit vom installierten Druckertreiber, die jede Austauschbarkeit des Formats zerstört haben.

Aber auch Office 2010 hat noch einige „Eigenheiten“, die dem Preis nicht angemessen sind. Auf eine bin ich vorher bei Excel gestoßen. Excel kann nicht einfach zwei Dokumente mit dem selben Dateinamen offen haben. Hat man also zwei Ordner und zwei mal eine „Übersicht.xlsx“, meckert Excel. Und das nicht mal in richtigem Deutsch!

Kann nicht sagen, dass Leute nicht längst so sprechen würden. Ist aber nicht so richtig toll, wenn Programm so Dialog ausgibt.