Journalisten und Technik: Die FAZ will Strom sparen

Qualitätsjournalismus. Die FAZ sieht sich vor allem selbst gerne als eine Institution, die noch die Werte des seriösen Journalismus vertritt. Qualitätsjournalismus definiert sich nun aber in der Praxis nicht an Qualität, sondern nur an der eigenen Überzeugung davon, qualitativ hochwertig zu sein. So bekommt man bei der FAZ für’s Nachdenken im Wert von 2 Pfennig das typische Schweppsgesicht, weil man nicht weiß, ob man darüber lachen oder weinen soll, dass die glauben, so ein Dreck besäße Qualität. Continue reading

Sülzwurst im Rauchmantel

Wenn ich „Professor der Wirtschaftsinformatik“ höre gehen bei mir die Alarmglocken an. Erfahrungsgemäß gibt es nur extrem wenige Fälle, in denen solche den Mund aufmachen können, ohne dass mir die Kinnlade runterfällt und die Hand an die Stirn wandert. Bei diesem hier und seinem Gastbeitrag im law blog, dass ich für die BILD unter den juristischen Onlineblogs halte, ist es nicht anders.

Continue reading