Schwarzer Tee voll mit Bakterien! – Galileo deckt auf

Es ist ein schlimmer Fehler, aber er passiert mir immer wieder. Nach den Simpsons schalte ich den Fernseher nicht ab. Der Kopf widmet sich längst anderen Dingen und die Berieselung wird ausgeblendet. Ein fataler Fehler, denn danach kommt der Bodensatz der sogenannten „Wissensmagazine“ – Galileo.

Auch in tiefster Konzentration reagiert das Unterbewusstsein zielsicher auf gewisse Reizworte. Dank der durchweg seriösen, faktenorientierten und ausgewogenen Berichterstattung in praktisch jedem Medium gehört „Bakterien“ auch zu diesen Reizworten.

Und so habe ich also vor ein paar Minuten erfahren, dass schwarzer Tee Bakterienkulturen enthält, die helfen, so etwas wie Discostempel von der Haut abzuwaschen. Dazu muss man den Tee mit kochendem Wasser übergießen, ein paar Minuten ziehen lassen und kann sich dann den Beutel auf die Hand legen. Die Bakterien helfen dann, die Tinte zu entfernen.

Die unglaubliche Dummheit dieser Aussage muss man sich erst mal klar machen. Der Tee wird mit kochendem Wasser übergossen. Natürlich gibt es Bakterien, die auch weit mehr als 100°C aushalten, aber das sind eher Ausnahmen. Und wenn man inhaltliche Kohärenz fordert, sollte die empfohlene Temperatur ja auch die Vermehrung fördern, nicht nur irgendwie überstanden werden. Jetzt wird Tee dazu auch noch getrocknet und die Lagerdauer, bis er irgendwann verzehrt wird, variiert sehr stark. Das sind keine guten Bedingungen für ein Lebensmittel, bei dem Bakterien eine zentrale Rolle spielen.

Wie kommt man zu so einer komplett wirren und schwachsinnigen Aussage?

Ich will es gar nicht wissen. Aber das so etwas in einem „Wissensmagazin“ gesendet wird, und Fehler dieser Art sind in dem Genre verdamm häufig, spricht Bände über den Zustand des Fernsehens und seiner Zuschauer. Und wer sich jetzt denkt „nein, Privatfernsehen!“, der hat keine Ahnung wie unangenehm nah die öffentlich-rechtlichen an dieses Niveau schon gekommen sind.

2 thoughts on “Schwarzer Tee voll mit Bakterien! – Galileo deckt auf

  1. Ist doch was dran an den Bakterien im Tee?

    Was ist los mit dem Angry Nerd? Haben die aggressiven Teebakterien sein Gehirn zerfressen, oder warum gibt es hier seit Monaten keine Updates mehr? Verbrauchst Du Deine ganze Verbalinkontinenz schon beim Kommentieren? Oder passiert gerade nichts Erwähnenswertes?

  2. Zum Einen passiert nicht so wahnsinnig viel, zum Anderen braucht das, was passiert, relativ viel Zeit, wenn man was Vernünftiges drüber schreiben will. Und Zeit fehlt mir gerade ganz massiv.
    Vorhin hab ich aber was gefunden, was man mal rausrotzen könnte…